LAUSCH

Quiet Men (Rough Trade)

In «Poltergeist» dem siebten Song des neuen Lausch-Werkes «Quiet Men» halluziniert Sänger und Gitarrist Alexander Lausch: «Fever, It‘s A Fever Dream.» Die Welt lebt in einem kollektiven Fiebertraum, so kommt es einem in diesen chaotischen Zeiten manchmal vor. Dazu haut Lausch Gitarren-Breitseiten in die Runde, die RATM Ehre machen würden. Einen Song später, im ebenso energetischen «The Highest Bidder» resümiert die Gastsängerin «Nothing To Live For, Nothing To Die For.» Für was lebe ich, für was lebt die Menschheit? Die Texte des fünften Albums des österreichischen Trios sind eine Auseinandersetzung wert. Die spannende und variable, immer wieder bei RATM und zuweilen den frühen Red Hot Chilli Peppers Mass nehmende Musik unterstützt diese Beschäftigung vorzüglich.

8 out of 10

Robert Pally
Aktuelle Reviews und Interviews von swissrecords.com
NEVBORN
Daidalos (Czar Of Bullets)
SUM OF R
Orga (Czar Of Revelations)
KRANE
Pleonexia (Czar Of Revelations)
WOLF COUNSEL
Age Of Madness / Reign Of Chaos (Czar Of Bullets)
LAUSCH
Quiet Men (Rough Trade)
FADER VEGA
Adventures in A&E (Eigenvertrieb)
Rex Brown
Smoke On This (SPV)
JON HOOD
Body Semantics (Red Brick Chapel Records)
<Weitere Reviews von swissrecords.com> <Weitere Interviews von swissrecords.com>